Unser Team

Geschäftsführer

Frederic Steinfels

Frederic Steinfels

Ob Sie einzelne Produkte oder komplexe Systeme möchten, ich berate Sie gerne. mehr…

jaheute anwesend
jajetzt anwesend
jaonline

Verkauf und Administration

Simon Roggero

Simon Roggero

Ich nehme Ihre Anfragen und Abklärungen entgegen und bediene Sie gerne in unserem Ladenlokal. Besuchen Sie uns. mehr…

jaheute anwesend
jajetzt anwesend

Neuigkeiten


Am 23.9.2017 und 24.9.2017 feiern wir unseren Tag der offenen Türe. Was Sie erwartet, efahren Sie hier.



Wir haben das Inventar, den Kundenstamm und die Marke „Telehaus“ mit Telefonnummer und Webseitenadresse übernommen.



Erleben Sie ein fesselndes Zuschauererlebnis auf einer Ultra-Kurzdistanzprojektor.



LG OLED TV W Serie 2017 mit 4mm Dicke bei uns zu besichtigen!



Samsung QLED 2017 Serie soeben eingetroffen und in unserer Ausstellung.



Sonos aber audiophil? Elac Discovery Musicserver in unserer Ausstellung.



Vinyl? Elac Miracord in unserer Ausstellung!



Samsung schenkt CHF 200 Netflix Guthaben beim Kauf eines 2017 Q Serie TVs. Bedingungen.



Die neusten Leinwände von Draper und Elitescreens in unserem Leinwandvergleich.



Grosser Lautsprechervergleich.



Wir begrüssen Sie in unserem neu eingerichteten B&W CT7 Dolby Atmos Heimkino.



Bei uns immer die aktuellesten Heimkinoprojektoren im Bild-an-Bild Vergleich.



Solid Garantieverlängerungen neu auch für alle (bis 5) Produkte in einer Bestellung.
 

Garantiebestimmungen

Update 18.03.2016: Präzisierungen und Korrekturen. Inhaltlichen Änderungen:
  • Transporthindernisse
  • Verweis auf die Garantieverlängerungen
  • Shuttle Service

Garantie

Die meisten gängigen Produkte aus der Unterhaltungselektronik verfügen über zwei Jahre Herstellergarantie. Es gibt leider einige Ausnahmen aus dem professionellen Bereich, diverse Produktkategorien wie Bücher, Esswaren, Software, Verbrauchsmaterial, Lampen und Leuchtmittel sowie grundsätzlich alle Apple Produkte. Da jeder Hersteller definiert, was unter Garantie geht und was nicht, gibt es keine uneingeschränkten Garantiebedingungen. Zum Beispiel ist ein Displaybruch nie ein Garantiefall. Aber möglicherweise ein versicherter Transportschaden. Bitte informieren Sie sich im Zweifelsfall bei uns oder auf der Herstellerwebseite nach den tatsächlichen Garantiebedingungen. Wir bitten um Verständnis, dass wir für diese Diskrepanz nicht haften können. Ich kenne keine Händler, dies generell tun würde. Deshalb müssen wir die gesetzliche Garantie grundsätzlich wegbedingen. Obwohl wir seit 1999 tätig sind, mussten wir noch keine Garantieleistung basierend auf dieser Problematik ablehnen. Die Garantiebedingungen lassen sich zusätzlich aufwerten oder verlängern mit einem Serviceabo, einer Vertragserweiterung oder einer Vertragsverlängerung.

Leistungen und Bedingungen des Verkäufers:
  • Hilfeleistung und Erklärungen zur Abwicklung des Garantiefalles während der Herstellergarantie.
  • Sollte ein Hersteller oder Lieferant zum Beispiel wegen Konkurses nicht mehr in der Lage sein, seinen Garantieverpflichtungen nachzukommen, so haftet der Verkäufer in den ersten 12 Monaten für dessen Garantieleistungen sofern dieses Produkt ein Garantiefall gewesen wäre.
  • Die Rücksendekosten zum Käufer innerhalb der Schweiz sind zu Lasten des Verkäufers. Dies gilt nur, wenn die Ware ausreichend verpackt ist.
  • Der Verkäufer hat das letzte Wort, ob ein Gerät repariert, ausgetauscht, gutgeschrieben oder rückerstattet wird.
  • Auch bei Austausch oder Gutschrift beginnt die Garantiefrist nicht von neuem sondern gilt ab dem Kaufdatum des ursprünglichen Artikels.
  • Bei einem dreimaligen erfolglosen Reparaturversuch hat der Kunde einen Anspruch auf Gutschrift.
  • Sollte bei Vertragsabschluss und bei Schadenfall keine Servicestelle in der Schweiz bestanden haben (Importprodukt), so übernimmt der Verkäufer die Abwicklung ins Ausland.
  • Sollte der Kunde nicht in der Lage sein ein Produkt einzusenden, so bietet der Verkäufer diverse kostenpflichte Logistiklösungen an.
Vom Kunden zu beachten:
  • Falls wir die Ware versenden: Ohne Originalverpackung haften wir nicht für Transportschäden.
  • Der Kunde fährt den Artikel zu Reparaturstelle und holt ihn ab oder organisiert einen Transport. Möglicherweise gibt es kostenpflichtige Ersatzschachteln. Alternativ empfehlen wir den kostengünstigen Shuttle Service.
  • Eine schriftliche Fehlerbeschreibung muss beiligen. Der Fehler muss nachvollziehbar sein.
  • Eine Kopie der Kaufquittung muss beiliegen.
  • Der Kunde muss seinen Anspruch schriftlich formulieren: Reparatur auf Garantie sowie Rücksendung der Ware an seine eigene Adresse.
  • Die Garantiefrist darf nicht abgelaufen sein.
  • Die Ware muss sachgemäss behandelt worden sein. Beispielsweise dürfen Artikel für Hausgebrauch nicht industriell eingesetzt worden sein.
  • Die Ware muss direkt an die vom Verkäufer mitgeteilte Servicestelle geschickt werden. Andernfalls werden die Weiterleitungskosten verrechnet.
  • Die Einsendekosten zur dedizierten Servicestelle sind zu Lasten des Kunden.
  • Im Falle einer Garantieablehnung kann ein Kostenvoranschalg verrechnet werden. Üblicherweise in der Höhe von 100 bis 200 CHF.
  • Transporthindernisse können verrechnet werden. Beispielsweise Elektrotaxi, Seilbahn, Helikopter, allgemeine Unerreichbarkeit der Örtlichkeit für normale Lastwagen.

Garantieverlängerungen

Unsere Solid Garantieverlängerungen weisen verschiedene Vorteile auf. Hier ein Auszug aus den Bedingungen:
  • Die Solid Garantieversicherung verlängert die Herstellergarantie auf sechs Jahre. Es gelten die selben Garantiebestimmungen, die auch während der Herstellergarantie gegolten hätten.
  • Der Ort der Garantie verschiebt sich von der Servicestelle (bring in) in der Schweiz an den Ort in der Schweiz (vor Ort Pick-Up), an dem sich die Ware befindet. Das bedeutet, dass wir Ihnen die Einsendekosten durch die schweizer Post erstatten. Ist die Ware zu gross oder zu schwer für den Postversand, dann senden wir den Spediteur vorbei auf unsere Kosten. Wenn es logistisch Sinn macht, holen wir persönlich das Gerät ab. Das Gerät muss original verpackt und abholbereit sein. Andernfalls können wir den vor Ort Abholservice verweigern und der Kunde muss den Transport in die Servicestelle selber organisieren.

Dead on Arrival

Ein Dead on Arrival Fall liegt vor, wenn gelieferte Ware direkt nach Erhalt einen Fehler aufweist. Die dead on arrival Regelung bietet folgende Leistungen
  • Der Verkäufer übernimmt die Einsendekosten an die Reparaturstelle, die Reparaturstelle die Rücksendekosten zum Kunden.
  • Die meisten Hersteller, Importeure oder Distributoren bieten einen Sofortumtausch anstatt einer Raparatur an.
Kein Anspruch auf Regelung als DOA besteht:
  • Wenn der Lieferumfang nicht dem Zustand bei der ursprünglichen Lieferung entspricht.
  • Wenn die Originalverpackung fehlt.
  • Wenn die Ware nicht an einen anderen Ort als die vom Verkäufer bestimmte Servicestelle gesandt wird.
  • Wenn der Defekt nicht unmittelbar per Email beim Verkäufer reklamiert wird.
  • Wenn es kein Garantiefall wäre bzw die Garantiebedingungen nicht erfüllt sind zb bei unsachgemässer Handhabung oder Bedienungsfehlern.
  • Bei Bestellungen aus dem Ausland.
  • Wenn der Kunde keine Kopie des Kaufbeleges beilegt.
  • Wenn der Kunde keine Reklamation beilegt mit folgenden Forderungen: Bearbeitung als DOA. Austausch erwünscht. Rücksendung direkt an die Kundenadresse Adresse. Fehlerbeschreibung.
Entfällt die DOA Regelung, dann tritt in der Regel die normale Garantiehandhabung in Kraft.
 

Transportschäden

Ein Transportschaden liegt vor:
  • Wenn ein Paket äusserliche Schäden aufweist und dieser Umstand direkt bei Erhalt dem Ueberbringer der Ware schriftlich bestätigt wird. Manche Transportunternehmen akzeptieren auch eine spätere Anmeldung innert einer gewissen Frist.
  • Wenn das Gerät beschädigt ist, jedoch die Verpackung nicht und dieser Umstand unverzüglich gemeldet wurde. Auch hier gilt die Frist des jeweiligen Transporteurs.
Der Transporteur beurteilt den Fall in erster Instanz. Reicht die Haftung des Spediteurs nicht, dann haftet der Verkäufer unter gewissen Umständen.

Beim Kauf, Falschlieferung, DOA und Vor-Ort-Garantieverlängerung des Verkäufers haftet der der Verkäufer für Transportschäden in letzter Instanz. Der Verkäufer kann unter folgenden Umständen die Haftung ablehnen:
  • Wenn der Schaden nicht fristgemäss und gemäss den Bedinungen des Transporteurs gemeldet wurde.
  • Wenn der Kunde äusserlich defekte Ware vorbehaltslos entgegengenommen hat.
  • Wenn die Ware nicht an die vom Händler angegebene Servicestelle geschickt wurde.
  • Wenn die Ware vom Kunden ungenügend verpackt wurde. Auch wenn der Schaden erst auf einem Weiter- oder Rücktransport entsteht.
  • Wenn die Ware nicht in Originalverpackung versandt oder in unserem Ladengeschäft abgegeben wurde.
  • Bei Transporten ins und aus dem Ausland.
  • Die maximale Versicherungssumme beträgt CHF 10000 pro Destination und Sendetag.

Transportverlust

Sollte Ihre Ware auf dem Transportweg verloren gehen, dann muss der Empfänger den Nichterhalt innerhalb nützlicher Frist beim entsprechenden Transporteur sowie dem Verkäufer reklamieren. Es gelten die selben Bedingungen und Ausschlüsse wie bei Transportschäden.
Sendungen, die nicht gegen Unterschrift zugestellt werden (ohne "Signature") gelten als zugestellt, wenn der Transporteur die Ware ausgehändigt hat. Dies kann bei einem Mitbewohner, Mitarbeiter oder sogar beim Nachbarn sein. Der Verkäufer ist hier keinen weiteren Nachweis schuldig. Falls die Ware gegen Unterschrift zugestellt wurde, weist der Verkäufer nach, dass die Ware zumindest an der richtigen Haustüre abgegeben wurde.
 

Falschlieferungen

Wir bitten um sofortige Reklamation. Der Kunde sendet die Ware an die vom Verkäufer angegebene Adresse per "PostPac Priority Signature" am selben oder spätestens am Folgetag. Er kann den Weiterversand mit der Postquittung und der Versandverfolgungsnummer nachweisen. Er verlangt vom Verkäufer eine Gutschrift für diese Kosten. Wir entschädigen zusätzlich fünf Franken. Zeitgleich verlangt der Kunde mit dem rosa Sparschwein in der Bestellung die Rückerstattung. Wir bitten alle Parteien, diesen Ablauf nicht zu verzögern.
 

Reparaturen

Falls die Herstellergarantie nicht mehr gültig ist, kommt eine kostenpflichtige Reparatur in Frage. Folgendes ist zu beachten:
  • Der Kunde kann die Reparaturstelle oder den Verkäufer mit der Reparatur beauftragen.
  • Der Verkäufer rechnet seine Kosten in den Reparaturpreis mit ein.
  • Es gelten die Bedingungen der Reparaturstelle.
  • Der Kostenvoranschlag kostet zwischen 100 bis 200 Franken. Diese Kosten sind zu bezahlen, falls die Reparatur abgelehnt wird.
  • Alle Transportspesen sind zu Lasten des Kunden.
  • Ohne Originalverpackung und ohne Überverpackung kommt möglicherweise der Shuttle Service in Frage.
  • Produkte älter als vier Jahre, sind häufig irreparabel, da keine Ersatzteile mehr vorhanden.
  • Eine Bagatellreparatur kostet in der Schweiz immer 200 Franken oder mehr.
  • Produkte günstiger als 500 Franken lohnen sich meistens nicht zu reparieren.
  • Eine schriftliche Fehlerbeschreibung muss beiligen. Der Fehler muss nachvollziehbar sein.