Unser Team

Geschäftsführer

Frédéric Steinfels

Frédéric Steinfels

Planung und Vorführung von Heimkino, HiFi und IT Systemen. Nach Möglichkeit bitte Ihren Besuch ankündigen. mehr…

 heute anwesend
 jetzt anwesend

Verkauf und Administration

Nick Marano

Nick Marano

Ich nehme Ihre Anfragen und Abklärungen entgegen und bediene Sie gerne in unserem Ladenlokal. Besuchen Sie uns. mehr…

 heute anwesend
 jetzt anwesend

Verkauf und Administration

Dominik Krüger

Dominik Krüger

Ich nehme Ihre Anfragen und Abklärungen entgegen und bediene Sie gerne in unserem Ladenlokal. Besuchen Sie uns. mehr…

 heute anwesend
 jetzt anwesend

Verkauf und Administration

Layla Ferrari

Layla Ferrari

Ich nehme Ihre Anfragen und Abklärungen entgegen und bediene Sie gerne in unserem Ladenlokal. Besuchen Sie uns. mehr…

 heute anwesend
 jetzt anwesend

Allgemeine Geschäftsbedinungen 

Revision 09.06.2022: Teilweise Neugliederung, inhaltlich identisch. Alte Version auf Anfrage verfügbar.
Revision 05.11.2018: Anfahrtskosten neu gegliedert.
Revision 18.01.2016: Keine inhaltlichen Änderungen. Nur Dastellung.
Diese AGB regeln die Geschäftsbeziehung zwischen Steinfels Hard- & Software, Frederic Steinfels, Seestrasse 110, 8610 Uster, nachfolgend SHS genannt und dem Kunden. Abweichende Vereinbarungen können und müssen vom Kunden im Bestellkommentar hinterlegt worden sein und können von SHS abgelehnt werden oder zu höheren Produktpreisen führen.

Kundenkreis

SHS liefert weltweit. Exportieren wir Waren, dann wird die schweizer Mehrwertsteuer nicht verrechnet, dafür fällt die landeseigene an. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, MWSt und Zoll vor dem Kauf zu kalkulieren.

Verbindlichkeit und Vertragsabschluss

Die Produktangaben auf den Webseiten von SHS gelten nicht als Antrag im Sinne von Artikel 3 Obligationenrecht, sondern als Einladung zur Offerstellung gemäss Artikel 7 Absatz 2 Obligationenrecht. Das Absenden des Bestell-Formulars durch den Kunden gilt als Offerte zum Kauf. SHS kann diese ablehnen oder bestätigen, worurch es zum Kaufvertrag zwischen Käufer und SHS kommt. Im Falle einer Onlinebestellung hat der Kunde darauf zu achten, dass die Kommunikation sichergestellt ist und Bestätigungsemail zustellbar ist. Dieser wird auch im Protokoll vermerkt. Im Falle einer telefonischen oder persönlichen Auftragsabwicklung erledigt SHS den online Bestellvorgang im Auftrag für den Kunden und es gelten die selben Bedingungen.
SHS schliesst Verträge nach schweizer Obligationenrecht Artikel 1 Absatz 1 per gegenseitiger Willensäusserung ab. Dies ist deshalb wichtig zu erwähnen, weil Kunden manchmal der Meinung sind, dass der Vertragsabschluss mit der Lieferung oder der Zahlung erfolgt.

Rücktrittsrecht des Kunden

SHS entscheidet über die Stornierung sowie über deren Kosten. Eine kostenlose Stornierung generell möglich, wenn die Ware noch nicht unterwegs, lagernd oder von der Stornierung explizit ausgenommen wurde und einer der folgenden Gründe erfüllt ist:
  • Zwingendes und nicht wegbedingbares für SHS geltendes Recht.
  • Liefertermin unbekannt.
  • Deutlicher Verzug gegenüber der ursprünglich gemachten Lieferzeitangabe.
  • Lieferverzögerungen durch Lagerfehler bei SHS oder falschen Angaben durch den Fakt, dass Informationen zu Lieferantenlagerbeständen nur periodisch und nicht in Echtzeit abgleichbar sind.
  • Vergleichbarer Ersatzkauf bei SHS.
Vorgehensweise seitens des Kunden:
  • Bitte senden Sie Ihren Stornierungsantrag per eMail. Wir können Ihnen telefonisch keine Zusage geben, weil wir ebenfalls schriftlich stornieren müssen.
  • Bitte achten Sie auf Form, Begründung und Nachvollziehbarkeit und reagieren Sie möglichst schnell.
  • Eine Stornierung ist erst mit der schriftlichen Rückbestätigung von uns vollzogen. Bis dahin bleibt der Kaufvertrag unverändert bestehen. Ein Mehrfachkauf ist Ihr Risiko.
  • Sollten Sie nicht nach einem Arbeitstag eine Bestätigung erhalten, können Sie uns selbstverständlich erneut kontaktieren, auch telefonisch. Wir werden dann sofort beim Lieferanten nachhaken.
Für SHS irrelevante oder nicht akzeptable Stornierungsgründe sowie Verhaltensweisen, die zu höheren Kosten führen können:
  • Ob die Zahlung vor oder nach der Lieferung erfolgen soll und ob sie schon geleistet wurde oder nicht.
  • Wenn der Kunde die Bestellung vergessen hat.
  • Wenn der Kunde unsere Emails nicht sieht, weil sie im Spam gelandet sind, und dies nicht der Fehler von SHS ist.
  • Wenn der Kunde anderswo doppelt gekauft hat.
Faktoren, die zu höheren Stornierungskosten oder einer generellen Ablehnung der Stornierung führen können:
  • Wenn der Kunde absichtlich nicht auf unsere Konktaktversuche reagiert.
  • Je mehr Zeit vergangen ist seit Bestellung.
  • Wenn die Ware schon länger an Lager liegt, im Wert gesunken oder nicht mehr verkäuflich ist.

Rücktrittsrecht von SHS

SHS kann einzelne Artikel oder ganze Aufträge aus folgenden Gründen kostenlos stornieren, ohne dass dem Kunden ein Recht auf eine Gegenforderung entsteht:
  • Wenn es nicht möglich ist, das vorgesehene Produkt/Angebot vom vorgesehenen Lieferanten zum vorgesehenen Preis innert einer für den Kunden nützlichen Frist zu erhalten.
  • Offensichtliche Irrtümer. Dies trifft zu für Produktpreise, die mehr als 15% günstiger sind wie das günstigste vergleichbare Konkurrenzangebot in der Schweiz, bei welchem es sich auch nicht um einen Preisfehler handelt.
  • Mangelnde Bonität und Gutgläubigkeit des Kunden.
  • Falls ein Produkt in der bei uns bestellten Menge nicht beim Lieferanten bestellbar ist.
  • SHS kann Leistungen verzögern oder zurücktreten, falls die Zahlung nicht sichergestellt ist.
  • SHS ist zu Teil- und Ersatzlieferungen berechtigt, falls das zumutbar ist. Ersatzlieferungen werden mit dem Kunden abgesprochen.

Rücktrittsrecht von SHS mit möglicher Kostenfolge für den Kunden

Ohne den ganzen Auftrag und somit der Gültikeit der AGB zu stornieren, kann SHS einzelne oder alle Artikel aus einem Auftrag aus folgenden Gründen kostenpflichtig stornieren, ohne dass dem Kunden ein Recht auf eine Gegenforderung entsteht:

  • Unmöglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon.
  • Falsche Angaben seitens des Kunden.
  • Betrugsversuch.
  • Bei Zahlungsverzug von 10 oder bei Anmeldung der Forderung bei dem Inkassounternehmen aus einem anderen Grund.
  • Abgelehnte oder nicht abgesprochene Rücksendung oder Verweigerung der Warenanhame.
  • Ankündigung der Nichterfüllung des Vertrags durch den Kunden.
In diesen Fällen geht SHS wie folgt vor:
  1. Ohne kurzfristige Gegenreaktion des Kunden, die auf eine spätere Erfüllung (Zahlung) schliessen lassen könnte (Erstreckung des Zahlungszieles), versucht SHS die betroffenen Artikel zu stornieren, zurückzugeben oder weiterzuverkaufen. SHS wählt den Preis für den Weiterverkauf und markiert die Belegposition als "Lagerartikel im Inkassoverfahren". SHS kann Kosten gemäss Absatz 5 verrechnen.
  2. SHS kann ein Inkassounternehmen zur Eintreibung der Forderung beauftragen. Das Inkassounternehmen entscheidet innerhalb des gesetzlichen Rahmens über Zins, Mahnkosten und Verzugsschaden.
  3. SHS kann das Betreibungsamt zur Eintreibung der Forderung beauftragen.
  4. Der tatsächliche Weiterverkauf der Ware kann zu jedem Zeitpunkt nach Beginn des Inkassoverfahrens ausgeführt werden. SHS ist dem Kunden keine proaktive Ankündigung des erfolgten Verkaufes schuldig. SHS ist berechtigt, einen Ersatzartikel zu beschaffen. SHS kann Kosten gemäss Absatz 5 verrechnen.
  5. Stornierungskosten in diesen Fällen: SHS kann entweder 50% des Waren- oder Auftragwertes als pauschale Stornierungskosten oder die tatsächlich angefallenen Kosten, mit oder ohne Margenverlust, verrechnen oder auf Erfüllung beharren. SHS kann auch geringere Kosten verrechnen, wenn sie der Überzeugung ist, dass Kulanz gerechtfertigt ist.

Versandkosten

Sämtliche anfallenden Versandkosten sind vom Kunden zu bezahlen, auch bei Transportschäden (werden nachträglich ersetzt, siehe unten), Garantie (siehe unten) und Reparaturen. Teillieferungen sind auf Kundenwunsch möglich. Der Rücktransport bei Falschlieferungen ist von uns gedeckt. Die bei Vertragsabschluss anfallenden geschätzten Versandkosten und -Art können von beiden Parteien korrigiert und angepasst werden falls notwendig oder erwünscht. Die kleinste wählbare Versandart für den Kunden ist der Paketversand. Für Artikel, die mit Gratisversand gekennzeichnet sind, sind Versandoptionen gegen Aufpreis verfügbar (Einschreiben, Priority).

Garantie, Neudefekt, Reparatur, Transportschaden, Transportverlust, Falschlieferung

Diese Themen sind auf einer eigenen Seite beschrieben.

Support & Installationen

Von SHS hergestellte Produkte: Der Kunde hat normalen unentgeltlichen Anspruch auf Support.
Nicht von SHS verkaufte Produkte: Service, Support, Handling, Installationen, Produktinformationen und Hilfe jeder Art werden mit CHF 150 pro Stunde inklusive MWSt verrechnet.
Von SHS verkaufte Produkte: Alle nicht durch den Gesetzgeber, einer Passage in einer Garantiverlängerung oder einem Servicevertrag zugesicherte unentgeltliche Leistung wird zu CHF 150 pro Stunde inklusive MWSt abgerechnet. SHS kann auf Kulanz auf Inrechnungstellung verzichten.
Das Garantiehandling in unserem Ladengeschäft in Originalverpackung mit schriftlichem Fehlerbeschreib ist für den Kunden kostenlos. Vor-Ort Dienstleistungen werden in der Regel verrechnet.
Anfahrtspreise (bis zur Parkplatzsuche) sind pauschalisiert nach Distanzgruppen. Suchen Sie dazu auf unserer Webseite nach "Anfahrt". Es gibt drei Kategorien: Ein Verkäufer im Personenwagen, ein Techniker mit Lieferwagen, zwei Techniker mit Lieferwagen. SHS behält sich vor, den passenden Service zu wählen.

Haftung

SHS haftet nur für direkte Schäden bei grober Fahrlässigkeit. Haftungsobergrenze ist der Produktpreis.

Gerichtsstand und Recht

Alle Kaufverträge unterstehen ausschliesslich dem schweizerischen Recht. Gerichtsstand ist Uster, SHS kann den Kunden an seinem Gerichtsstand belangen.

Zahlungsmittel

Personen, die "knapp bei Kasse" sind, weniger als 18 Jahre alt oder minderjährig sind, ist es nur gestattet, per Vorauskasse einzukaufen. Das Einverständnis der Eltern ist einzuholen.
Wir behalten uns das Recht vor das Zahlungsmittel anzupassen ohne dass der Kaufvertrag ungültig wird. Rechnung und Kreditkarte werden nur dann gewährt, wenn die Bonitätsauskunft positiv ist, die Adresse überprüfbar oder es sich um einen Stammkunden handelt.
Eigentumsvorbehalt: Bis zur vollständigen Begleichung aller Ansprüche von SHS an den Kunden, bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von SHS. Ohne Absprache ist das Zahlungsziel 10 Tage nach Versand der Ware.
SHS kann eine schriftliche Authorisation bei Kreditkartenbestellungen verlangen. Handelsware (alles was nicht in der Produktgruppe Modifikationen enthalten ist), unterliegt einem 5% Zuschlag bei für uns riskanten Zahlungsmitteln (Rechnung, Kreditkarte). Wenn Sie per Kreditkarte bezahlen möchten, dann werden Sie aufgefordert, den Rechnungsbetrag unmittelbar nach Vertragsabschluss zu reservieren. Wir belasten die Karte bei Versand oder neun Tage nach Reservation, je nachdem was früher eintritt.
Währungsrisiko, Überweisungskosten sowie Steuern und Abgaben für den Import sind zu Lasten des Kunden.
SHS kann die Ware für den Kunden bestellen oder reservieren bei Vertragsabschluss oder bei Zahlungseingang.

Zahlungserinnerungen

Wir versenden alle zehn Tage Zahlungserinnerungen per eMail. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, unsere Mails zu empfangen und zu lesen. Nach ca. 10 Tagen Zahlungsverzug behalten wir uns vor, die Forderung an ein Inkassobüro oder beim Betreibungsamt anzumleden. Das Inkassounternehmen kann Mahngebühren, Zins und Verzugsschaden verrechnen.

Rückvergütungen

Erfolgen innert 14 Tagen nachdem der Rückzahlungsantrag über das rosa Sparschwein in der entsprechenden Kundenbestellung gestellt wurde. Auf wunsch führen wir auch am Folgetag aus. Der Kunde wird per eMail avisiert wenn das Geld an Ihn zurück unterwegs ist. Bei Anträgen mit falschen oder inkompletten Angaben kann die Zahlung zurückgeleitet werden und wir bemerken es erst später. Falsche Rückzahlungsanträge werden nicht ausgeführt. Enthält ein Auftrag keine Gutschrift dann muss gegebenenfalls zuerst eine Stornierung beantragt werden. Wird kein Rückzahlungsantrag gestellt dann bleibt die Gutschrift so lange bestehen wie SHS im Bereich UE/IT Handel tätig ist, jedoch maximal 10 Jahre.

Datenschutz

  • Alle ein und ausgehenden Telefongespräche und Emails werden gespeichert. Zweck: Sicherstellung der gemachten Absprachen.
  • Wir verwenden ein Session Cookie, damit Sie sich anmelden können. Das Cookie wird beim Schliessen des Browsers gelöscht.
  • Wir verwenden Google Analytics, um unsere Internetwerbung statistisch Auswerten zu können.
  • Ihre Adressdaten und weiteren persönlichen Informationen sind Teil unserer Firma und werden nicht an Adresshändler oder Drittparteien weiterverkauft. Wir behalten uns vor, unsere Firma mit der Auftragshistory zu verkaufen.
  • Im Falle von Vertragsbruch, Betrug oder Zahlungsverzug behalten wir uns vor, Ihre Adressdaten an das entsprechende Organ oder den entsprechenden Dienstleister weiterzugeben.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam oder ungültig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit und Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Eine solche (ungültige) Bestimmung wird durch eine der Absicht von SHS am nächsten kommenden Bestimmung ersetzt.